Ratgeber EasyTests

Wissenswertes zu Chlamydien, Gastritis & Co – auf dem Stand der Forschung. Mach Dich schlau über die Beschwerden, Ursachen und neuesten Behandlungswege der Erkrankungen.

Chlamydien - Die häufigste Geschlechtskrankheit in Deutschland

Ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt und plötzlich brennt es im Intimbereich? Häufig stecken Chlamydien dahinter. Über Eintrittspforten wie die Harnröhre, den Enddarm oder Rachen nisten sich die Bakterien in den Körper ein und verursachen eine Infektion. Da sie meist keine Beschwerden verursachen, werden regelmäßige Tests auch bei Symptomfreiheit empfohlen. Durch eine rechtzeitige Behandlung mit Antibiotika können Spätfolgen wie Unfruchtbarkeit verhindert werden.

Darmkrebs - Wissenswertes zur Erkrankung des Darms

Da Darmkrebs die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland ist, spielt die Früherkennung eine wichtige Rolle in der Behandlung. Über die Untersuchung von Stuhlproben können Tumoren unkompliziert und nicht-invasiv bereits in frühen Stadien entdeckt werden - noch bevor die ersten Symptome auftreten. Wie Symptome aussehen können und welche Behandlungsmöglichkeiten infrage kommen, kannst Du hier nachlesen.

Gastritis – den Ursachen auf der Spur

Wenn Symptome wie Völle- und Druckgefühl im Bauch, Sodbrennen, Aufstoßen und Appetitlosigkeit plötzlich stark auftreten oder sich über Jahre hinweg einschleichen, kann eine Magenschleimhautentzündung dahinterstecken. Und diese tritt ziemlich häufig auf: Allein in Deutschland erhalten bis zu 20% der Menschen im Laufe ihres Lebens die Diagnose Gastritis. Frauen erkranken im Durchschnitt zwischen dem 45. und 65. Lebensjahr, Männer in der Regel ab 65. Zu den häufigsten Ursachen für Magenschleimhautentzündungen zählt das Bakterium Helicobacter pylori. Informier Dich jetzt über weitere Ursachen, Diagnose, Behandlungs- und Testmöglichkeiten.